Musikzimmer

Das Musikzimmer

zum Proben, Spielen, Ausprobieren

Das Musikzimmer: Ein alter Begriff, der selbst nach hunderten von Jahren die Herzen von Musikern aller Genres noch immer höher schlagen lässt. Der Ort, an dem man sich seiner Kreativität und Fantasie hingeben kann. Im Musikzimmer kann man sich gehen lassen, hier fühlt man sich wohl. Man versinkt in seiner Arbeit oder arbeitet an kleinen Fehlern und merkt nicht, wie die Zeit verfliegt.

Leider hat man nicht immer ein Zimmer zur Verfügung, in dem man sich austoben kann oder hat Zugang zu einem Kellerraum, wo man seine Nachbarn nicht „stört“. Auch ein Proberaum findet sich nicht immer in der näheren Umgebung und selbst wenn, so muss man sich erst auf den Weg machen und mit möglichen Mitmietern absprechen. Dazu kommt noch die Miete, die jeden Monat bezahlt werden will.

Tag und Nacht zuhause im Musikzimmer proben

Für jeden Künstler ist es der größte Luxus, jederzeit kreativ sein zu können. Ein Geistesblitz, eine kleine Melodie oder eine Akkordfolge, die nicht mehr aus dem Kopf will. Mit einer Schallkabine in der eigenen Wohnung wird die kurze Eingebung schnell zum Anfang eines Kunstwerks ausgebaut. Nur ein paar wenige Schritte trennen die Idee von ihrer Umsetzung.

Mittagsruhe, Nachtruhe und erwünschte Zurückhaltung an Feiertagen. Und dazwischen idealerweise bitte nicht länger als eine Stunde am Stück.

Mit seinen Nachbarn kann man Glück haben oder auch nicht. Doch auch Abseits des etablierten Spießbürgertums können sich selbst die tolerantesten Anwohner irgendwann auf den Schlips getreten fühlen, wenn man nicht gerade mitten im Wald wohnt. Diese Probleme gehören mit einer Übekabine der Vergangenheit an.

Ein weiterer Vorteil ist aber auch, dass man wirklich für sich selbst üben und ausprobieren kann. Da man niemanden mit beschallt, weiß man, dass ebenso keiner mithört. Jeder Musiker weiß, das es viel leichter fällt, an noch nicht perfekten Feinheiten zu feilen, wenn man sich auf die Musik und sonst nichts konzentrieren kann ohne sich im Hinterkopf darüber Gedanken zu machen, was jetzt wohl jemand anderes davon hält, was man gerade fabriziert.

Ganz nebenbei hat man beste Klangverhältnisse inklusive. Ein kurzer, natürlicher Nachhall lässt das Instrument oder die Stimme auch im kleinen Raum sauber und ausgeglichen erklingen und ermöglicht so auch schnell das Erstellen von Aufnahmen in Profiqualität.

Studio holzfarben

Das KEODA Musikzimmer

  • erstklassige Schalldämmung nach Außen
  • Störungen von Außen werden minimiert
  • beste Klangverhältnisse im Inneren
  • auf lange Sicht günstiger als ein Proberaum
  • der Proberaum zieht bei Bedarf mit um
  • keine Fahrtkosten und Fahrtzeit mehr
  • Sichere Lagerung der Instrumente
KEODA Studio Schallkabine

Ein eigener kleiner Musikraum lohnt sich auch finanziell

Speziell in dichter besiedelten Gebieten findet man einen Musikraum nicht immer einfach. Findet man dann einen passenden Proberaum, so hat man einen fixen monatlichen Betrag, der pünktlich überwiesen werden muss. Das können, je nach Stadt und Raum, bis zu einigen hundert Euro sein. Doch auch wenn man sich mit Freunden einen Raum in einer Kleinstadt teilt, kommt man im Jahr noch immer auf mehrere Hundert Euro pro Kopf.

Unsere Schallkabinen sind gezielt auf Langlebigkeit ausgerichtet und können viele Jahre genutzt werden. Dazu kommt, dass der Auf- und Abbau ohne viel Aufwand bewerkstelligt werden kann. Egal wohin er geht oder wie kurzfristig der nächste Umzug kommt, der private Proberaum kommt einfach mit. Als i-Tüpfelchen kommt noch eine Ersparnis bei den Fahrtkosten zum Proberaum, ganz zu schweigen von der gesparten Zeit. Ihr Instrument wird es Ihnen übrigens auch danken, wenn es bei optimaler Temperatur und Luftfeuchtigkeit ruhen kann und Langfinger keine Chance haben.

Kontakt

´O Sole Mio auch bei Mondschein? Gestalten Sie Ihr KEODA Musikzimmer!

Kontakt